Kategorie-Archiv: Selbständigkeit

Familienversicherung

Bei der Familienversicherung muss ein Familienmitglied gesetzlich krankenversichert sein. Der andere Partner oder andere Angehöriger kann sich dieser Versicherung anschließen, das nennt man Familienversicherung. Dieses gilt auch für Selbständige diese können sich zur einer Familienversicherung beitreten falls die Selbständigkeit nicht mehr als 20 Stunden die Woche betrieben wird und nicht mehr als 385€ Monatlich verdient. Verdienst bedeutet nicht Umsatz, von den Einnahmen können Sie also alle Ihre beruflichen ausgaben abziehen.

Die Familienversicherung ist gedacht für:
– den Partner und den Gleichgeschäftlichen Partner
– eigene Kinder
– adoptierte Kinder
– Stief und Enkelkinder, falls überwiegend vom Mittglied versorgt.
– In häuslicher Gemeinschaft lebende Pflegekinder

Sonstige Voraussetzungen
– Sie dürfen keine eigene Krankenversicherung haben
– Sind nicht fulltime Selbständig
– verdienen weniger als 385€ monatlich in 2013 (wird jedes Jahr angepasst)

Kinder können nicht in der Familienversicherung bei dem weniger verdienenden mitversichert werden falls das Gesamteinkommen über 4350€ monatlich in 2013 beträgt. Falls die Gesamteinnahmen der Familie unter 4350€ beträgt können die Kinder auch bei dem weniger verdienenden Familienangehörigen mitversichert werden . Um dieses zu beweisen muss jedes Jahr die Steuererklärung bei der Krankenkasse vorgezeigt werden. Die Steuererklärung kann auch verspätet vorgezeigt werden.

Anmeldung in Deutschland

Formular für die Anmeldung des Wohnsitzes (Anmeldung)

Formular für die (Gewerbeanmeldung)

StKl Lohnschein